Galerie wird geladen

Allgemeine Informationen zu unseren Angeboten

Gebucht wird eine Individualreise ohne Reiseleitung. Für medizinische Versorgung/Personenpflege trägt der Reisende Sorge. Die Inanspruchnahme von Anwendungen erfolgt auf eigenen Wunsch ohne Haftungsübernahme durch Barbara-Reisen und setzt eine Information des Kurarztes über vorhandene Krankheitsbilder und Unverträglichkeiten voraus.

Die Standardzimmer sind teilweise einfach und zweckmäßig ausgestattet, Betten werden teilweise nicht gemacht. Handtuchwechsel 2x pro Woche, Bettwäschewechsel wöchentlich. In Zweibettzimmern stehen die Betten teilweise getrennt. Zimmerbilder im Prospekt und Internet sind grundsätzlich als Zimmerbeispiele zu verstehen, Ausstattungen können abweichen. Die Verpflegung erfolgt teilweise in zwei Schichten. Ein Studio ist eine Unterkunft mit separaten verbundenen Schlafräumen und einem Bad/WC.

Viele Hotels verfügen über Klimaanlage, Lüftungsanlagen und Ventilatoren, die Ihnen den Aufenthalt angenehmer machen. Diese Geräte sind nicht immer individuell regelbar und können mitunter Geräusche verursachen. Aufzug/Rollstuhlgerecht nur wenn angegeben. Die Hausordnung ist zu beachten. Infos zur Freizeitgestaltung liegen vor Ort aus. Beanstandungen müssen unverzüglich im Rahmen der Bürozeiten direkt an Barbara-Reisen erfolgen.

Einige Reiseinformationen

Die Preise der Kurpakete auf der Webseite, in unserem Katalog, in Preislisten oder Informationsbroschüren, gelten in EURO bei eigener Anreise. Die Anfahrt mit dem Bus oder einer Hausabholung kann separat gebucht werden und ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Informationen und Preise zu der Anreise finden Sie auf den Seiten Anreiseinformationen und Anreise mit dem Bus.


Falls Sie keine Reiseversicherung besitzen, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder einer Komplettschutzversicherung (inkl. Gepäck-, Reiseabbruch-, und Auslandskrankenversicherung). Informationen dazu finden Sie auf der Seite Reiseversicherungen.

Kurpakete & Kuranwendungen

Die Preise für angebotene Kurpakete beinhalten immer eine Anzahl von Übernachtungen in einer Zimmerkategorie, die Verpflegungspauschale (VP oder HP), sowie weitere Leistungen der Unterkunft. Das bedeutet jedoch nicht, dass man Leistungen oder Anwendungen bei Nichtnutzung abrechnen kann. Für Feiertage erfolgt kein Ausgleich von Anwendungen. Infos zu Feiertagen bietet das polnische Fremdenverkehrsamt in Berlin unter Tel. 030/210092-0 an.

Sind Kuranwendungen inklusive, so werden diese nur an Arbeitstagen verabreicht und erfolgen auf eigene Gefahr. Bei einigen Angeboten, können die durchzuführenden Anwendungen auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Dies wird dann vor Ort in einem ärztlichen Eingangsgespräch geklärt. Grundsätzlich sind trockene Massagen nicht im Preis enthalten, es sei denn sie werden im Prospekt ausdrücklich zugesichert.

Informationen zur Buchung

Buchungen können außer in unserem Büro auch bequem per Telefon oder über diese Webseite getätigt werden. Bei Buchungen über das Telefon wird Ihnen ein Reisevertrag in doppelter Ausführung per Post zugeschickt. Der Reisevertrag wird gültig, wenn Sie uns ein Exemplar des Auftrages unterschrieben zurücksenden. Bei Buchungen über das Internet, erhalten Sie die Buchungsunterlagen per E-Mail. Die Buchung über das Internet ist auch ohne Ihre Unterschrift verbindlich. Die Bestätigung der Buchung wird Ihnen dann per Post mit der Rechnung zugeschickt.


Frühe Buchungen für Aufenthalte im nächsten Katalogjahr erfolgen unter dem Hinweis, dass die Preise im kommenden Jahr wahrscheinlich geändert werden. Mit dem Erscheinen des neuen Jahresprospekts (zwischen Sommer und Herbst) werden die Preise dann bekanntgegeben. Die empfohlene Aufenthaltsdauer beträgt 2 Wochen und länger. Halbe Doppelzimmer sind nicht buchbar.

Nötige Personaldokumente

Der EU-Bürger braucht (bis 90 Tage Aufenthalt) kein Visum nach Polen. Zur Einreise benötigt man einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Der Kinderausweis muss ab 2 Jahren mit einem Lichtbild versehen sein. Nicht EU-Bürger erfragen bitte die Visavorschriften bei der polnischen Botschaft in Berlin (Tel.: 030/223130).

Devisenvorschriften

Die polnische Währung ist der Zloty, welcher 100 Groszy entspricht. Als Banknoten sind folgende Scheine im Umlauf: 10, 20, 50, 100, 200 Zloty. Es sind auch folgende Münzen im Umlauf: 1,2,5,10,20 und 50 Groszy, sowie 1, 2 und 5 Zloty. Die Ein- und Ausfuhr der polnischen Währung und Fremdwährung ist für EU-Bürger unbeschränkt. Der Umtausch von fremder Währung kann bei Banken und Kantor (Wechselstuben) in Polen problemlos vorgenommen werden. Münzen werden gar nicht oder nur zu einem niedrigen Umrechnungskurs getauscht. Im grenznahen Bereich kann oft mit Euro bezahlt werden. Den aktuellen Wechselkurs können Sie online bei Finanzen.net einsehen.

Parkplätze

In den Kur- und Urlaubsorten gibt es in der Regel bewachte Parkplätze. Dabei können Parkgebühren anfallen. Die Preise sind teilweise saisonabhängig und unterschiedlich. Bitte vergleichen Sie die Preisverhältnisse vor Ort. Angaben über Parkgebühren auf dieser Webseite sind nach bestem Wissen gepflegt, jedoch ohne Gewähr.

Kurtaxe

Die Kurtaxe ist vor Ort zu zahlen und gehört nicht zum Leistungsumfang, außer es ist speziell angegeben. In der Regel ist der aktuelle Satz der Kurtaxe auf dieser Webseite angegeben und nach bestem Wissen ein gepflegt. Jedoch haben wir keinen Einfluss auf Preisänderungen, sodass diese Angaben ohne Gewähr sind.

Buchung der Busfahrt

Sie werden von der Abholstelle in Deutschland bis zum gebuchten Haus gebracht. Jeder Reisende darf einen Koffer plus Handgepäck kostenlos mitnehmen. Die Busfahrten werden von polnischen Busunternehmern durchgeführt, die im internationalen Fernreiseverkehr tätig sind.

Verlust von Personaldokumenten

Beim Verlust des Personalausweises stellt die Konsularabteilung der Botschaft in Warschau einen Reiseausweis zur Rückkehr nach Deutschland aus. Vorgelegt werden müssen die Verlustanzeige, bestätigt durch die örtliche Polizeibehörde sowie zwei Passbilder. Fahrzeugpapiere: Zur Ausreise genügt die Verlustanzeige, bestätigt durch die örtliche Polizeibehörde. Zwecks schnellerer Bearbeitung sollte man Fotokopien der Papiere getrennt bei sich haben.

Ärztliche Hilfe

Im Krankheitsfall findet man fachärztliche Hilfe in Ambulanzen und Krankenhäusern. Die 112 gilt für alle internationale Handynetze und soll auch innerhalb des
gesamten europäischen Festnetzes als Notrufnummer fungieren. Die nationale Notrufnummer in Polen lautet 999, Polizei 997, Feuerwehr 998.

Mitnahme von Haustieren

Jedes Tier muss durch eine deutlich erkennbare Tätowierung oder durch einen Mikrochip (dieser ist seit 3. Juli 2011 für neu gekennzeichnete Tiere verpflichtend) gekennzeichnet sein. In einem Begleitdokument muss der gültige Impfschutz gegen die Tollwut nachgewiesen werden (inaktivierter Impfstoff mit einem Wirkungsgrad von mindestens einer internationalen Antigeneinheit nach WHO-Norm). Die Gültigkeitsdauer des Impfschutzes richtet sich nach den Angaben des Herstellers. Fragen Sie hierzu gegebenenfalls Ihren Tierarzt. Eine Erstimpfung muss mindestens 21 Tage vor dem Grenzübertritt erfolgt sein. Weitere Informationen erhalten Sie über das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (www.bmel.de) und bei dem Auswärtigen Amt (www.auswaertiges-amt.de).

Anschluss von Elektrogeräten in Polen

Sie können ohne Probleme Elektrogeräte (wie z.B. einen Fön oder ein Radio) mit in Ihren Urlaub/Aufenthalt nach Polen nehmen, da Polen 220 V Netzspannung liefert. Bitte beachten Sie aber, dass in Polen eine andere Steckdosenform als in Deutschland benutzt wird.

Wir empfehlen Ihnen daher, Geräte mit flachem Stecker (Eurostecker) oder Geräte, deren Stecker ein Loch oder eine Einkerbung (Konturenstecker, Schukostecker EURO) aufweisen, mitzunehmen.

NACHOBEN
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.